Wenn Engelchen und Bengelchen backen

Erstellt: Sonntag, 09. Dezember 2018 12:38
Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 13. Januar 2019 16:11
Geschrieben von Kyra Bellgardt, Michaela Benzrath

PltzKyra

In der Weihnachtsbäckerei erwartet man bekanntlich so manche Kleckerei, aber die 3b hat am 21.11. sehr ordentlich und sehr erfolgreich Plätzchen für die bevorstehende Adventszeit gebacken. Die erfahrenen Bäckerinnen und Bäcker haben schließlich zum dritten Mal die bunten Leckereien für den Eigenverzehr hergestellt. Acht Muttis halfen Frau Bellgardt und den Schülerinnen und Schülern aus der 3b beim Ausrollen, Ausstechen und Verzieren, bevor die vollen Bleche in den vom Ofendienst bewachten heißen Backofen wanderten. Die Eltern hatten verschiedene Teigsorten schon zuhause vorbereitet und so kamen knallbunte (Teig mit grüner, gelber, blau und roter Lebensmittelfarbe), schokobraune und klassische Plätzchen zustande. In diesem Jahr auch mit einer 1. FC Köln-„Hennes“-Ausstechform. Aber auch die jungen Fans der Leverkusener Werkself hatten ihren Spaß: sie degradierten den Geißbock zur kunterbunten weihnachtlichen Ziege und nutzten das gehörnte Tier genauso fleißig wie die Kölner Fans. Natürlich gab es aber auch Weihnachtsbäume, Sterne, Monde und andere klassische Formen. Nach dem Aufräumen und Abwaschen ging es dann zurück in den Unterricht. Die 3b ist nun für gemütliche Plätzchenstunden in der Vorweihnachtszeit bestens ausgestattet – wer weiß, vielleicht bekommen ja auch die Eltern noch das ein oder andere Schmankerl ab.

Ein großes Dankeschön für die vielen engagierten Zuckerbäcker und natürlich das elterliche Unterstützungsteam!

 

"Es hat mir Spaß gemacht, weil die Eltern da waren und uns geholfen haben. Toll war auch, dass wir welche essen durften als die Plätzchen fertig waren." (Marco, 3b)

"Uns hat es allen riesen Spaß gemacht. Besonders gut gefallen hat mir, dass ich die Kekse lasiert habe und dass ich gemeinsam mit meinen Freunden gebacken habe. Bitte nächstes Jahr wieder!" (Jasper, 3b)

"Das Backen hat mir gefallen, weil ich Spaß hatte und weil das Ausstechen der Plätzchen Spaß gemacht hat." (Ilyas, 3b)

"Mir hat das Plätzchen backen Spaß gemacht, weil es viel zu tun gab und weil es einfach schön war. Blöd fand ich, dass so wenig Platz war." (Amellisa. 3b)