Schulhund

Prüfung bestanden

Wir gratulieren!

Schulhund. Frau Becker-Konrath und Hertha haben ihre Prüfung zum Schulhunde-Team bestanden. 

Am ersten Tag musste Frau Becker-Konrath eine theoretische Prüfung ablegen. Am zweiten Tag absolvierte das eingespielte Team aus Mensch und Hund mit Kindern, die es nicht kannte, verschiedene Prüfungsaufgaben. 

Die Schulgemeinschaft freut sich über die gelungene Prüfung und gratuliert beiden ganz herzlich. 

Schulhundprfung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

Foto: Ilona Becker-Konrath / Britta Zeumer

 

 

Schnüffelspaziergang und Hundeführerschein - Einblicke in die Hunde-AG

Immer mittwochs ist Hertha-Tag...

20141210Schulhund 2Hunde-AG. Was macht eigentlich Hertha, der Schulhund? Das fragen sich bestimmt mehrere Eltern und auch Kinder. Dieses Geheimnis möchte ich jetzt ein wenig lüften: Immer mittwochs von 11:00-12:00 Uhr und von 12:00-ca. 13:00 Uhr kommt Hertha in die Schule. In der Hunde-AG lernen die Kinder den Hund besser kennen, vor allem den Umgang mit dem Hund. Es wird ein Schnüffelspaziergang gemacht, wo auch Kinder von Hertha am Geruch gesucht und gefunden werden.

20141210Schulhund 1Auch kleine "Mutproben" werden gemacht, z.B. über den Hund steigen, oder "Leckerchen" am Körper verstecken, die Hertha suchen muss. Jedes Kind kann selbst bestimmen, was es sich schon traut und was noch nicht. Auch kleine Parcours sind dabei, welche die Kinder mit Hund selbst bewältigen müssen, natürlich bin ich immer in der Nähe. Die Kinder bleiben fünf mal in der Hunde-AG und erhalten einen kleinen „Hundeführerschein", daß sie erstmal über die Grundkenntnisse Bescheid wissen. Uns ist es wichtig, das jedes Kind die Möglichkeit erhält, an dieser AG teilzunehmen, damit alle Bescheid wissen, wie man mit einem Hund umgeht und wie man nicht mit einem Hund umgeht.20141210Schulhund 3Wie man in die Hunde-AG kommt werde ich oft gefragt? Also wenn Sie sagen, daß wäre doch was für mein Kind, wenden Sie sich doch bitte an ihre Klassenlehrerin, die kann dann Ihr Kind auf den Hunde-AG-Zettel eintragen. Dann kommt Hertha immer donnerstags in die Klasse von Frau Roufs. Dort ist sie Klassenhund und wird für die Förderung in Deutsch und Mathe eingesetzt. Aber Hertha kann doch gar nicht rechnen oder lesen werden sie jetzt sagen. Das stimmt, aber sie ist eine starke Motivationshilfe dieses zu tun. Wir haben mehrere Spiele mit Hertha entwickelt, wo die Kinder nebenbei lernen ohne es zu merken. Zum Beispiel gibt es einen Tennisballeimer mit verschiedenen 1x1 Aufgaben. Hertha holt einen Ball, das Kind löst die Aufgabe und darf Hertha mit einem Leckerchen belohnen. Oder kleine Lesetexte, z.B. "Versteck Hertha ein Spielzeug, lass sie es suchen". "Wenn sie es gebracht hat, belohne sie anschließend mit einem Leckerchen". Das macht den Kindern und dem Hund sehr viel Spaß und das lernen passiert ganz nebenbei. Noch eine Motivation ist der Pausenspaziergang, wer gut und leise im Unterricht mitmacht, darf in der Pause mit Hertha einen Spaziergang mitmachen, der ist auch sehr beliebt bei den Kindern.

(EM)

Hallo, ich bin Hertha, der Schulhund

Collie-Labrador mit Spezialausbildung im Umgang mit Kindern im Grundschulalter

20140502Schulhund1Wuff-Wuff. Ich bin fast zwei Jahre alt, wohne ich bei der Familie Becker und Frau Becker- Konrath ist mein Frauchen. Meine Rasse nennt man Collie und Labrador.... Ich esse wie der Labrador, arbeite aber gerne wie der Collie. Daher hat mein Frauchen mich zu der Spezialausbildung bei Cole Canido angemeldet. Hier werden Hund und ihr Begleiter auf die Arbeit mit Kindern in der Schule vorbereitet. Seit einem Jahr sind wir in der Ausbildung und im Spätsommer sollen wir zwei zur Prüfung zugelassen werden.
20140502SchulhundSeit März 2014 sind wir als Praktikanten in der Klasse von Frau Holtkötter und mir macht die Arbeit mit den Kindern sehr viel Spaß. Zu Beginn lernen die Kinder den richtigen Umgang mit mir, etwas zum Körperbau des Hundes und wozu der Hund seine Sinne braucht. Später soll ich als stiller Teilnehmer den Unterricht begleiten und die Leseförderung unterstützen. Die Anwesenheit eines Hundes kann Kindern ein Motivationskick sein und helfen ruhiger zu arbeiten.
Zusätzlich arbeite ich mit Frau Becker-Konrath in der Schulhunde AG. Diese findet immer mittwochs in der fünften Stunde statt. Hier werden die Kinder als kleine Hundefachleute ausgebildet. Denn je mehr Kinder wissen, wie man mit Hunden umgeht, umso leichter wird meine Arbeit und mein Aufenthalt in der Schule. Wenn sie gerne mehr wissen möchten, dann schauen sie doch mal auf die Homepage... Unterwegsauf4pfoten.
Ich danke all denen, die mir diese Arbeit ermöglichen, besonders Frau Holtkötter und Frau Husmann auch im Namen von meinem Frauchen....

Bis bald
Eure Hertha

Hallo ich bin Hertha der Schulhund,

 

Ich bin fast zwei Jahre alt und seit der 6 Lebenswoche wohne

ich bei der Familie Becker und Frau Becker- Konrath ist mein

Frauchen. Meine Rasse nennt man Collie und Labrador…. Ich esse gerne wie der Labrador und arbeite gerne wie der Collie.

Deswegen hat mein Frauchen mich auch zu der Spezialaus-

bildung bei Cole Canido angemeldet. Hier werden Hund und

ihr Begleiter auf die Arbeit mit Kindern in der Schule vor-

bereitet. Seit einem Jahr sind wir zwei in der Ausbildung und

im Spätsommer sollen wir zwei zur Prüfung zugelassen

werden.

Seit März 2014 sind wir als Praktikanten in der Klasse von

Frau Holtkötter und ich muss sagen, mir macht die Arbeit mit

den Kindern sehr viel Spaß. In Moment lernen wir uns noch

kennen, die Kinder lernen den richtigen Umgang mit mir,

den Körper vom Hund und wozu der Hund so seine Sinne

braucht, kennen. Später soll ich als stiller Teilnehmer den

Unterricht begleiten, die Leseförderung unterstützen und das

der Umgang unter den Kindern netter wird. Denn man hat herausgefunden dass die Anwesenheit eines Hundes die Kinder motiviert und ruhiger arbeiten lässt. Ich freue mich schon

darauf vielen Kindern zu helfen und ein kleiner Motivations-

kick zu sein.

Zusätzlich arbeite ich mit Frau Becker-Konrath in einer Schul-

Hunde AG. Diese findet immer mittwochs in der fünften

Stunde statt. Hier werden die Kinder als kleine Hundefach-

männer ausgebildet. Denn je mehr Kinder wissen, wie man

mit Hunden umgeht umso leichter wird meine Arbeit und

mein Aufenthalt in der Schule. Wenn sie gerne mehr wissen

möchten, dann schauen sie doch mal auf die Homepage…

Unterwegsauf4pfoten.

Ich danke all denen die mir diese Arbeit ermöglichen, besonders

Frau Holtkötter und Frau Husmann  auch im Namen von meinem Frauchen….

 

Bis bald

Eure Hertha

 

 

Hertha wird Schulhund

Schulkonferenz und Schulpflegschaft haben getagt

Schulleitung. Die beiden Gremien der HCA haben über die verschiedensten Tagesordnungspunkte beraten und beschlossen. Das für die Kinder sicher augenfälligste ist der neue Schulhund "Hertha".

20140331HerthaSchulhund

Auf den Hund gekommen ist die HCA durch die Ganztagserzieherin Ilona Becker-Konrath, die mit Hertha gemeinsam eine Ausbildung für Schulhunde absolviert. Nach einer Erprobungsphase wird Hertha regelmäßig die Klassen besuchen. Weitere Themen in den Gremien waren vor allem die Vorbereitung des Schulfestes am 10.5.2014 und der Verwendungszweck der Spendengelder von "Laufen macht Laune". Hier wurde entschieden, dass die Hälfte der Spenden für den neuen Schulgarten der HCA, die andere Hälfte für ein Schulgartenprojekt in Afrika verwendet wird. Über beides wird noch berichtet. Außerdem erläuterte Schulleiterin Judith Husmann noch die Planungen zum Schülerparlament, die Zusammenarbeit mit der Musikschule und das pädagogische Konzept zu den Schultoiletten.