Der 3. Jahrgang ist dann mal weg …

Klassenfahrt nach Schleiden in das Landhaus Hohenfried

Vom 24.06.2024 bis zum 26.06.2024 waren die Erdmännchen und die Bienen in der Eifel unterwegs. Nach ca. 1,5 Stunden im Reisebus der Wupsi sind wir endlich im Landhaus Hohenfried angekommen. Andreas, einer der Jugendherbergsleiter, hat uns herzlich empfangen und uns das Haus gezeigt. Nachdem wir mit gegenseitiger Unterstützung alle Betten bezogen haben, gab es das erste Mittagessen: Nudeln Bolognese mit Salat und anschließend einem Nachtisch.

Anschließend ging es mit den Rangern in den Wald. Im Nationalpark Eifel haben wir viele Pflanzen und Tiere entdeckt.

Danach wurde ausgiebig das Gelände unter Beschlag genommen.

Nach demAbendessen war für uns bereits das Lagerfeuer für das Stockbrot angelegt.

Zum Abschluss des Tages haben einige noch eine Nachtwanderung gemacht, wobei es am 24.06. noch sehr lange hell blieb und es nicht wirklich dunkel war. Aber schön war es trotzdem.

Irgendwie war abends dann noch viel zu erzählen, weshalb für einige die Nacht ein bisschen kürzer war. Am nächsten Morgen gab es ein tolles Frühstück mit leckerem Müsli und Brötchen. Und dann ging es auch schon schnell los zum Hochseilgarten. Dort war Teamwork angesagt. Die beiden Klassen wurden in drei Gruppen aufgeteilt. Die verschiedenen Aufgaben konnten nur mit Hilfe aller bewältigt werden und ein bisschen Mut war auch von Nöten.

Pamper Pole – Hier steigt ein Kind, das von den anderen Kindern der Gruppe gesichert wird, die Leiter bzw. den Pfahl so hoch, wie es sich zutraut und lässt sich dann fallen.

Giant Swing – Hier wird ein Kind von der Gruppe wie ein Uhrpendel in die Höhe gezogen. Durch das plötzliche Aushängen schwingt es dann mit großer Geschwindigkeit hin und her.

Spiderweb – Gemeinsam müssen die Kinder des Teams auf die andere Seite des Netzes gelangen, Auch hier ist Teamwork und Strategie gefragt.

Im Hochseilgarten hat jeder sich überwunden und erlebt, dass es mit Hilfe der anderen klappen kann. Man muss sich nur trauen!

Bis zum Abendbrot konnten sich alle im Haus oder im Außengelände frei bewegen. Jeder so, wie es ihm beliebte.

Nach dem Abendessen war dann Kinderdisco angesagt. Die Musikanlage und die Discobeleuchtung ließ nichts vermissen und alle Kinder hatten auf der Tanzfläche viel Spaß:

Diese Nacht kehrte allerdings schon eher Ruhe ein und am nächsten Morgen musste schon wieder alles verpackt und die Betten abgezogen werden.

Nun ging es nach einem herzlichen Abschied von Markus, Andreas und dem ganzen Team zum Bubenheimer Spieleland.

Bei bestem Wetter konnten die verschiedenen Wasseranlagen, Kletterburgen und -wände, Rutschen und vieles mehr ausgiebig genossen werden. Bis dann um 15 Uhr der Bus wieder Richtung Heimat fuhr, wo sich alle freuten von ihren Eltern wieder in Empfang genommen zu werden.

Das Landhaus Hohenfried und sein Team war spitze und hat alles möglich gemacht, um uns dort den Aufenthalt angenehm und schön zu gestalten. Auch die verschiedenen Events waren toll und die Sonne hat ihr bestes getan. Zudem haben unsere Busfahrer uns sicher von Ort zu Ort gebracht. Aber auch die Erdmännchen und die Bienen sind sehr freundschaftlich und einfühlsam miteinander umgegangen. Rundherum können wir alle sagen: Das war eine tolle Klassenfahrt! Vielen Dank an alle Beteiligten!