Schulgarten

Neue Sonnenblumen für die Schule und den Schulgarten

 

 

 

Der St. Joseph Kindergarten schenkt der HCA-Schule Sonnenblumen

 

Netzwerk Leverkusen "Gemeinsam Wege gehen"

Nach der Auszeichnung im Jahr 2015 zur "Schule der Zukunft" hat sich die Hans-Christian-Andersen Schule auch für den Zeitraum 2016-2020 wieder bei der Kampagne "Schule der Zukunft" angemeldet und arbeitet ebenfalls in dem "Netzwerk Leverkusen - Gemeinsam Wege gehen" zusammen mit der Kita St. Joseph, dem Landrat Lucas Gymnasium, der Gesamtschule Schlebusch und dem Naturgut Ophoven zusammen. Der Nachhaltigkeitsgedanke steht hierbei immer im Vordergrund. Wir als Schule möchten in diesem Zeitraum als Schwerpunkt die Arbeit im grünen Klassenzimmer des Schulgartens herausstreichen und arbeiten im Netzwerk unter dem Oberthema "Artenvielfalt im Umfeld von Kindergarten und Schule".

Die heutige Pflanzaktion der Sonnenblumen von den Kindergartenkindern und den Erstklässlern ist aus der Netzwerkarbeit hervorgegangen. Die Kindergartenkinder ziehen gemeinsam mit Frau Behrens-Schorn (Leiterin der Kita St. Joseph) die Sonnenblumen vor und pflanzen sie gemeinsam mit den Erstklässlern vor dem Schulgebäude und im Schulgarten. Die Kinder hatten viel Freude an dem Naturerlebnis und die Vorfreude der Vorschulkinder auf die Schulzeit konnte bei dieser gemeinsamen Aktion nur gesteigert werden.

Gleichzeitig haben die Drittklässler ihr Kartoffelbeet beackert: Es musste Unkraut geszupft werden, Löcher wurden für die Setzkartoffeln gegraben, die Kartoffeln wurden gesetzt und das Beet wurde ausreichend gewässert.

Alles in allem war das ein sehr erfolgreicher Tag und alle freuen sich bereits auf die blühenden Sonnenblumen und das Kartoffelfeuer zusammen mit den Kindergartenkindern.

Pdf-File verlinken: images/stories/eminwegen/20150115BestellscheinKarnevalKostuem.pdf

Fotogalerie. Zur Vergrößerung bitte auf die Miniaturansicht klicken:

  • Kartoffeln1
  • Kartoffeln2
  • Kartoffeln3
  • Kartoffeln4
  • Kartoffeln5
  • Kartoffeln6
  • Sonnenblumen171
  • Sonnenblumen172
  • Sonnenblumen173
  • Sonnenblumen174
  • Sonnenblumen175

Simple Image Gallery Extended

Fotos: Sandra Holtkötter

 

Der Schulgarten ist fit für den Winter

 

Gemeinschaftsaktion am 11. November 

201611Schulgarten

Schulgarten.  In einer Gemeinschaftsaktion haben Kinder, Eltern und Lehrerinnen im Schulgarten die letzten Gartenarbeiten dieses Jahres erledigt. Jetzt kann der Garten in den Winterschlaf gehen. 

Es ist viel zu tun - packen wir's an. Unter diesem Motto machten sich viele fleißige Hände am Samstag den 11. November daran, die letzten Gartenarbeiten des Jahres zu erledigen. Obwohl für die Woche schlechtes Wetter angesagt war, belohnte der Himmel die freiwilligen Helfer an diesem Tag mit bestem Gartenwetter. Es war zwar etwas frisch, aber die Sonne wärmte alle Anwesenden und zauberte zudem gleich noch ein Lächeln in die Gesichter.

Es wurde gegraben, geschnitten und gemäht - jeder half so gut er konnte. Dabei blieb aber immer auch Zeit für andere wichtige Dinge - zum Beispiel Regenwürmer oder übriggebliebenen "Schätze" ausgraben, die bei der offiziellen Ernte übersehen worden waren. Auch für ein kleines Pläuschchen mit dem Nachbarn blieb immer genug Zeit, so dass alle Beteiligten mit der Aktion sehr zufrieden waren und sich schon jetzt auf das Gartenjahr 2017 freuen. 

Fotogalerie. Zur Vergrößerung bitte auf die Miniaturansicht klicken:

  • IMG_20161112_110824
  • IMG_20161112_110845
  • IMG_20161112_110919
  • IMG_20161112_111004
  • IMG_20161112_111018
  • IMG_20161112_111042
  • IMG_20161112_113157
  • IMG_20161112_113215
  • IMG_20161112_114916
  • IMG_20161112_121458
  • IMG_20161112_121523

Simple Image Gallery Extended

Fotos: Mirja Kantemir

 

Einweihungsfeier im Schulgarten

Ein neuer Apfelbaum für den Schulgarten

20091112ggsschullogopngSchulgarten. Die erste Einweihung des Schulgartens fand vor etwa zwei Jahren statt. Bei der Einweihungsfeier am 05. Juli konnte nun das grüne Klassenzimmer eingeweiht werden. 

Vor zwei Jahren hat der Kleingartenverein Hitdorf e.V. das Areal der Hans-Christian-Andersen-Schule als Schulgarten übergeben. Seitdem ist viel passiert. Die Klassen der Schule haben Kartoffeln, Äpfel und Beeren geerntet, haben mit Handrasenmähern den Rasen gemäht und im Herbst zusammen mit den Kindergartenkindern am Kartoffelfeuer gesessen.

Mit Elternhilfe wurden in mehreren Aktionen die Gerätehäuschen angemalt, der Zaun und ein Gartentörchen errichtet, Pflanzen gesetzt, neue Beete angelegt oder der Acker umgegraben. Und auch der Kleingartenverein war nicht untätig, sondern hat eine Wasserleitung verlegt und am grünen Klassenzimmer gebaut, so dass am 05. Juli 2016 nun die Einweihungsfeier für das grüne Klassenzimmer stattfinden konnte. Zu diesem Anlass waren alle Kinder der Schule auf den Beinen, es wurde ein neuer großer Apfelbaum gepflanzt und selbst der Leverkusener Anzeiger hat über diese Feier berichtet. 

Lesen Sie hier den Artikel, den wir mit Genehmigung der Zeitung verlinken konnten. 

Pdf-File verlinken: images/stories/bzeumer/2016Schulgarten.pdf

Quelle des Artikels: Leverkusener Anzeiger 06.07.2016

 

 

Von der Sonne gekitzelt

 Der Schulgarten startet in die Gartensaison 2016 

2016 April Schulgarten

Schulgarten. Bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen haben zahlreiche Kinder und Eltern bei der ersten Schulgartenaktion der Saison 2016 am 9. April mitgearbeitet. 

Unter der Leitung von Frau Brusset und mit vollem Einsatz haben die vielen kleinen und großen Helfer die Beete umgegraben und Unkraut entfernt. Dabei wurden wieder einmal ganz viele Regenwürmer gefunden, was für die gute Bodenqualität im Garten spricht. Um den Boden weiter zu verbessern, wurde Kompost eingearbeitet. Für die zukünftigen Erbsen, wurde ein Rankgitter erstellt.

Nach etwa drei Stunden war der Garten so weit vorbereitet, dass in den nächsten Wochen die Klassen die Beete mit Kartoffeln, Gemüse und Gründüngung bepflanzen können. Die nächste gemeinsame Elternaktion wird wahrscheinlich kurz vor den Sommerferien stattfinden.

Fotogalerie. Zur Vergrößerung bitte auf die Miniaturansicht klicken:

  • DSCN2167
  • DSCN2170
  • DSCN2171
  • DSCN2172
  • DSCN2173
  • DSCN2174
  • DSCN2175
  • DSCN2176
  • DSCN2177
  • DSCN2178
  • DSCN2179
  • DSCN2185
  • DSCN2188
  • DSCN2198
  • DSCN2202
  • DSCN2207
  • DSCN2218
  • DSCN2223
  • DSCN2227
  • DSCN2228

Simple Image Gallery Extended

Fotos: Tobias (Klasse 3b), Britta Zeumer

 

Neues aus dem Schulgarten

Der Zaun ist fertig; Planung der Gartenpflege für Sommersaison

20150504SchulgartenSchulgarten. Nachdem die letzte Gartenaktion vor den Osterferien wegen Regen nach drei Stunden abgebrochen werden musste, haben einige Eltern mit Lehrerin am Samstag die Restarbeiten am Zaun erledigt.
Damit ist der Garten jetzt nur noch durch das Gartentörchen zu betreten - ein ganz neues Gefühl! Nachdem diese Arbeiten abgeschlossen waren, konnten die Anwesenden mit großem Interesse zwei Mitgliedern des Kleingartenvereins bei ihrer Arbeit am Schulgartenhaus zuschauen. Auch das Haus wächst langsam, aber zeigt deutliche Fortschritte.

Es gibt jetzt noch Restarbeiten, wie etwa das Spannen von Kaninchendraht an einigen Stellen, damit die Kaninchen nicht an die Ernte der Schulkinder herankommen. Ebenso muss für die kommenden Monate das Mähen und Gießen im Garten organisiert werden. Um zu klären, wie diese Arbeiten verteilt werden können, soll in der Zukunft mit Doodle-Listen gearbeitet werden.

Die Schulgemeinschaft freut sich auf eine schöne gemeinsame Gartensaison, eine tolle Blumenwiese und eine Riesenernte mit Erdbeeren, Möhren, Kohlrabi, Broccoli und Kartoffeln.

 

(EM)

 

Fotogalerie. Zur Vergrößerung bitte auf die Miniaturansicht klicken:

  • SANY0035-001
  • SANY0037
  • SANY0044
  • SANY0047
  • SANY0048
  • SANY0051

Simple Image Gallery Extended

Fotos: Amelie Krämer und Britta Zeumer

 

Regenwurmretter und Fitnessfans der HCA

Schulgarten gestaltet und für das Frühjahr vorbereitet

20150324SchulgartenSchulgarten. Samstags um 10 war die Welt noch in Ordnung, aber dann fielen sie ein in den Schulgarten der HCA...

Kinder retteten Regenwürmer und Engerlinge vor den scharfen Spaten und Hacken der Eltern; Fitnessfans sparten sich den Besuch im Studio, und schleppten stattdessen Steinplatten in den Garten oder armweise und schubkarrenweise abgestochene Rasenplatten aus dem Garten hinaus. Gegen Mittag gab es mehrere Lieferungen mit warmen und kalten Getränken, vegetarischen Wraps und nichtvegetarischen warmen und kalten Spezialitäten. Nach knapp 4 Stunden fleißiger Arbeit ließen die Eltern, Lehrer und etliche Kinder, die immer wieder von frühlingshaftem Lerchengesang und einzelnen Sonnenstrahlen angespornt worden waren, etliche saubere Beete, eine Seite fertig gespannten Zauns sowie den ausgehobenen Grund für einen Plattenweg vom Tor zum Fundament des Gartenhäuschens zurück. H e r z l i c h e n D a n k im Namen der Kinder der Hans-Christian-Andersen-Schule!

Nächste Woche bereits sollen die Maurerarbeiten am Gartenhaus (Unterrichtsraum) von Mitgliedern des Kleingartenvereins begonnen werden. Aber auch auf die Eltern wartet noch einmal Arbeit:

  • Fertigstellung des Zauns mit Einbetonierung der restlichen Rasenkantensteine
  • Split auf den vorgesehenen Weg aufbringen und Platten legen
  • eine ca. 60 cm tiefe Rinne vom Kanaldeckel neben dem Eingangstor am Zaun entlang auf die Rückseite des Gartenhauses buddeln, hier soll ein Wasseranschluss außen am Haus installiert werden

Für eine weitere Elternaktion ist

Samstag, der 18. April vorgesehen (ersatzweise der 25.4.),

damit die Ernte der Kinder in diesem Jahr gesichert ist! Wer daran teilnehmen kann, melde sich bitte bei Frau Roufs unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder telefonisch (02173)41837!

Fotogalerie. Zur Vergrößerung bitte auf die Miniaturansicht klicken:

  • 20150321Schulgarten02
  • 20150321Schulgarten03
  • 20150321Schulgarten05
  • 20150321Schulgarten07
  • IMG_8827
  • IMG_8828
  • IMG_8829
  • IMG_8832
  • IMG_8845
  • IMG_8847
  • IMG_8849
  • IMG_8850
  • IMG_8855
  • IMG_8856
  • IMG_8858
  • IMG_8861
  • IMG_8866
  • IMG_8868
  • IMG_8879
  • IMG_8881

Simple Image Gallery Extended

Fotos: Sandra Holtkötter und Elke Minwegen

Es blüht so schön ...

Wildwiese vor der HCA

Wildwiese20141Wildwiese. Nein, nicht, wenn "Spaniens Blüten blüh`n". Unsere Wildwiese vor der HCA-Schule blüht, dass es eine Pracht ist! Lange hat es gedauert - die Kinder der Klasse, die den Antrag an die Stadt Leverkusen gestellt hatten, die Wiese vor der Schule, die  vorwiegend als "Hundewiese" genutzt wurde, zur Wildwiese umzugestalten und so u.a. vielfältigen Lebensraum für Insekten zu schaffen, sind mittlerweile schon im 7. Schuljahr.   

Die Stadt stellte aber den Streifen neben der Turnhalle zur Verfügung und denKontakt zur Firma Bayer her, die den Boden vorbereiten und das Saatgut spenden wollte. - Das abschließbare Tor war aber für Maschinen zu eng und die Kinder haben damals das Gelände "beackert". Auch das Saatgut haben wir bekommen und ausgebracht - es wuchsen auch einige schöne bunte Blumen im heißen und trockenen Sommer. - Aber wie der Experte von Bayer uns bestätigte, ist die Wiese rechts und links vom Haupteingang viel geeigneter und dazu noch für Maschinen befahrbar. Er reichte bei der Stadt für die Hans-Christian-Andersen Schule die Pläne ein, die im letzten Jahr nicht ausgeführt werden konnten, weil die Genehmigung der Stadt zu spät kam. Dafür aber klappte es im Frühjahr 2014- und die "Früchte" dieser Mühen erfreuen - hoffentlich - alle.

Zusätzlich sind viele Sonnenblumen zu stattlicher Größe herangewachsen und blühen vor den Fenstern der Mensa (und zusätzlich im Schulgarten). Die Pflanzen waren von den Kindern der KiTa St. Joseph in Töpfen gezogenen und in gemeinsamer Aktion mit den Zweit- und Viertklässlern ( die im Sommer entlassen wurden) eingepflanzt. Die Samen, die aus den Blüten wachsen, sollen von den Schulkindern im Unterricht gesammelt und im nächsten Jahr wieder ausgesät werden, um so ein Zeichen für Nachhaltigkeit zu setzen. 

Unkraut jäten im Schulgarten

Kampf gegen Distel, Löwenzahn & Co

20140603UnkrautjaetenKlassen 3a+3b. Die dritten Klassen besuchten heute das grüne Klassenzimmer der HCA, um nach ihrem Kartoffelbeet zu schauen. Die Schüler waren überrascht, wie stark ihre Pflanzen in die Höhe gewachsen waren. Weiter stellten die Kinder fest, dass einige der Kartoffelgewächse bereits anfangen gelb-weiße Blüten zu bilden. Der Besuch im Schulgarten wurde genutzt, um das gleichfalls üppig gewachsene Unkraut zwischen den Kartoffelreihen zu entfernen. Nach dem nächsten Regen, wenn der Boden etwas aufgeweichter ist, sollen die Pflanzen mit Erde angehäufelt werden. Die Klassen hoffen dabei auf Elternunterstützung.

  • DSC_0341
  • DSC_0342
  • DSC_0344
  • DSC_0345
  • DSC_0347
  • DSC_0349
  • DSC_0350
  • DSC_0351

Simple Image Gallery Extended

Fotos: E. Minwegen

Schüler freuen sich über „grünes Klassenzimmer“

HCA feiert offizielle Übergabe des Schulgartens

20140502SchulgartenfestSchulgarten. In der Kleingartenanlage trafen sich Eltern, Lehrer und Schüler zur offiziellen Schlüsselübergabe und besiegelten die Kooperation mit dem Kleingartenverein Hitdorf. Jedes der 170 Schulkinder verewigte sich mit farbigen Fingerabdrücken und trug somit zur Gestaltung der beiden Gerätehäuschen bei. Freudig erstaunt konnten die Klassen bereits die ersten Wachstumsfortschritte in den neu gesetzten Gemüse- und Blumenbeeten erkunden. „Das Arbeiten und experimentieren der Schüler im Grünen fördert den Umweltschutz- und Nachhaltigkeitsgedanken“, so Schulleiterin Frau Judith Husmann. Für den geplanten Unterrichtsraum im Grünen ist die Bodenplatte bereits gegossen. Eltern hatten im Vorfeld vor allem bienenfreundliche Pflanzen für die Beete gespendet und eingepflanzt. Die HCA nimmt am Leverkusener Netzwerk Projekt „Bienen für Burkina Faso“ teil, welches Bienenschutz und Armutsbekämpfung verbindet. Auch in der gestarteten Projektwoche beschäftigen sich die Kinder mit Themen zur Nachhaltigkeit. Die Ergebnisse werden am 10.05.14 auf dem Schulfest unter dem Motto: "Kinder für eine lebendige Zukunft" im Schulgebäude der Öffentlichkeit präsentiert. Künftig bietet der Schulgarten als "grünes Klassenzimmer" den Schülern besondere Möglichkeiten, z.B. Unterricht im Freien zu erleben, spielerisch Wissen und den rücksichtsvollen Umgang mit der Natur zu erlernen bzw. zu vertiefen.

  • DSC_0849
  • DSC_0856
  • DSC_0860
  • DSC_0872
  • DSC_0880
  • DSC_0888
  • DSC_0891
  • DSC_0896

Simple Image Gallery Extended

Fotos: E. Minwegen

HCA feiert offizielle Übergabe des Schulgartens und Kooperation mit dem Kleingartenverein und der Bayer AG

Schüler freuen sich über „grünes Klassenzimmer“

In der Kleingartenanlage trafen sich Eltern, Lehrer und Schüler zur offiziellen Schlüsselübergabe und besiegelten die Kooperation mit dem Kleingartenverein Hitdorf. Alle 170 Kinder gestalteten und verzierten zur Feier die beiden Gerätehäuschen mit Farbe. Freudig erstaunt konnten die Klassen bereits die ersten Wachstumsfortschritte ihrer neu gesetzten Gemüse- und Blumenbeeten erkunden. „Das Arbeiten und experimentieren der Schüler im Grünen fördert den Umweltschutz- und Nachhaltigkeitsgedanken“, so Schulleiterin Frau Judith Husmann. Für den geplanten Unterrichtsraum im Grünen ist die Bodenplatte bereits gegossen. Eltern hatten im Vorfeld bienenfreundliche Pflanzen für die Beete gespendet und eingepflanzt. Die HCA nimmt am Leverkusener Netzwerk Projekt „Bienen für Burkina Faso“ teil, welches Bienenschutz und Armutsbekämpfung verbindet.

Die dritten Klassen setzen Kartoffeln im neuen Schulgarten

Schüler sind sich einig: Kartoffel ist eine tolle Knolle!

20140411Kartoffelnsetzen3a+3b. Es ist erst wenige Tage her, dass der Schulgarten durch den Einsatz von Lehrern, Eltern und Schülern in gemeinschaftlicher Arbeit mit frischen Pflanzen, neu angestrichenen Gartenhäuschen und einem Begrenzungszaun hergerichtet wurde. Jetzt – am letzten Schultag vor den Osterferien - wurde der Schulgarten bereits von den dritten Klassen zum Setzen von Kartoffeln benutzt.

Im HCA-Schulgarten gibt es neben Blumen-, Stauden- und Kräuterbereichen auch ein großes Nutzgartenbeet. Dort hat jede Klassenstufe einen eigenen Bereich, den sie zum Anlegen eines Gemüsebeetes nutzen kann. Dort wurde zuvor der Boden mit Mist vermischt und dadurch die Bodenqualität verbessert. Gerüstet mit Spaten und Mistgabeln wechselten sich die Schüler beim Mist unterheben und Erde auflockern gegenseitig ab. „Ich habe schon eine Kartoffel gefunden“ hörte man einige Schüler melden, die aufmerksam ein paar alte Restkartoffeln, vermutlich vom Vorjahr, im Boden fanden. Nach dem Hacken der Erde wurden Rinnen im Abstand von ca. 60 cm angelegt. Dort hinein gaben die Schüler - jeweils im richtigen Pflanzabstand - ihre Saatkartoffeln. „Der Keim sollte nach oben zeigen, dann wächst die Pflanze besser“ erklärten die Lehrerinnen den Schülern, bevor alles wieder mit Erde zugedeckt wurde. Schritt für Schritt werden die Kinder die Entwicklung der Kartoffeln weiterverfolgen, bis im Herbst schließlich geerntet werden soll.

Zum Vergrößern bitte auf Miniaturansicht klicken:

 

  • DSC_0172
  • DSC_0176
  • DSC_0182
  • DSC_0187
  • DSC_0191
  • DSC_0193
  • DSC_0222
  • DSC_0230
  • DSC_0232
  • DSC_0240
  • DSC_0249
  • DSC_0251
  • DSC_0253
  • DSC_0261
  • DSC_0265
  • DSC_0266

Simple Image Gallery Extended

Fotos: E. Minwegen